53.JPG

about

Ich bin ein Mensch, der schon immer an das Unmögliche glaubte und bis heute neugierig und freudig immer wieder auf die Reise nach neuen Abenteuern ging – und dies tue ich auch heute noch gerne. Ich fühlte mich die meiste Zeit meines Lebens als ein Glückskind, das voller Leichtigkeit wie ein Schmetterling von Blume zu Blume flog und dabei einen grossen Dank verspürte, hier auf der Erde sein zu dürfen.

 

Ich weiss jedoch ebenfalls was es heisst, als Kind von Bezugspersonen unterdrückt zu werden. So bin ich schon früh in Rollen geschlüpft, die fern von meinem wahrhaften Selbst waren. Auch wurde ich in meinem Leben mit mehreren Krankheitsdiagnosen konfrontiert, die mich sehr forderten und mich immer wieder die Demut vor dem Leben lehrten. Doch vor allem lehrte mich mein bisheriges Leben, ganz zu mir zu finden, meinen ureigenen Weg zu gehen, mich zu zeigen, immer wieder zu vertrauen und damit authentisch und wesentlich zu werden.

Ich bin auf dem Land aufgewachsen, in einem schönen Haus mit vielen Tieren, Bäumen, Pflanzen, einem grossen Garten und einem nah gelegenen Wald. Ich lernte die Kraft und die Schönheit der Natur kennen und entdeckte meine grosse Liebe dazu. Und der Sport war seit meiner Kindheit meine grosse Passion. Als Sport-Allrounder fokussierte ich mich dann erfolgreich auf die Sparten Leichtathletik und Mountain-Bike. 

In der späten Jugendzeit begann ich bereits viele unterschiedliche Seminare und Ausbildungen zu besuchen. Angefangen mit der Physiognomie und Autogenem Training. Später faszinierten mich alternative Heilmethoden, Meditation und die Quantenphysik. Zunehmend kam Yoga und die Atmung dazu und so machte ich eine Yogalehrerausbildung mit späterer Vertiefung in Yoga Nidra. Einen stärkeren Zugang verspürte ich auch zu Tönen und Klängen und so fanden in den laufenden Jahren immer mehr Instrumente zu mir.

Das bewusste Vater sein meiner zwei Kinder, nahm in meinem Leben ebenfalls eine grosse Bedeutung ein. Durch meine starke Präsenz und Hingabe lernte ich sehr viel und konnte meinen Kindern auch viel für ihren eigenen Lebensweg mitgeben. 

Neben der Sehnsucht nach Spiritualität und Verbundenheit, war ich auch sehr interessiert daran, mir intellektuelles Wissen anzueignen. Ich studierte Betriebsökonomie mit Fachrichtung Marketing und war anschliessend in Strategischer Planung, Produktmanagement und in der Kommunikation tätig, in den Bereichen Werbeagenturen, Biohandel und Hilfswerk. Zunehmend verspürte ich den Wunsch näher, tiefer und echter mit Menschen zu arbeiten. Ich machte das Studium zum Pädagogen und unterrichtete danach mit viel Freude, Freiheit und Kreativität. Nebenbei absolvierte ich zwei weitere Ausbildungen, jene zum Seelenzentrierten Coach bei Sabine Wyss und zum Transformations-Coach bei Cenk Saresma. Zurzeit besuche ich die Weiterbildung "Integratives Traumatraining" bei Johannes B. Schmidt. Heute bin ich selbständig, gebe Einzelsitzungen, halte Referate, biete das Männertraining online an, führe Outdoor-Seminare und leite Männerbanden.